Direct Marketing Services - damit Ihre Botschaften ankommen | MS Direct AG

Firmengeschichte

Eine Occasions-Kuvertiermaschine bildete den Anfang, aus dem sich die heutige MS Direct AG zur Schweizer Marktführerin im Kundenbeziehungs-Management und im E-Commerce entwickelt hat.

Ein Wurzelstrang der Geschichte von MS Direct ist die bisherige St. Galler MS Mail Service AG, welche sich auf Direktmarketing, Versandhandel und später auch auf E-Commerce-Services wie Logistik- und Callcenter-Dienstleistungen konzentrierte. Den zweiten Wurzelstrang stellt die ehemalige rbc Solutions in Meilen dar, welche sich zur führenden Gesamtanbieterin im Contact- und Leadmanagement entwickelte. Während mehrerer Jahrzehnte bauten die Gründer Peter Stössel und Heinz Rohrer ihre Unternehmen zu angesehenen und namhaften Dienstleistern auf. Im Jahr 2007 rückten die beiden Familienbetriebe näher zusammen. Seither intensivierte sich die Zusammenarbeit stetig und mündete per 1. Juni 2015 in der heutigen MS Direct AG. Das Unternehmen beschäftigt an seinen Standorten in St. Gallen, Meilen, Muttenz, Wittenbach, Adligenswil und Lauterach rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet einen durchschnittlichen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Schweizer Franken.

Meilensteine zweier Familienunternehmen

2015 Zusammenlegung von MS Mail Service und rbc
MS Mail Service und rbc werden endgültig zusammengelegt und agieren neu unter dem Namen MS Direct AG. Das Unternehmen ist führende Gesamtanbieterin im Kundenbeziehungs-Management und E-Commerce.
Milo Stössel, Group CEO und Verwaltungspräsident, leitet das Unternehmen mit Hauptsitz in St. Gallen.

2013   

Milo Stössel übernimmt die Führung der MS Gruppe
Am 26. Dezember 2013 verstirbt der Unternehmensgründer Peter Stössel nach kurzer und schwerer Krankheit. Milo Stössel übernimmt die Führung der Unternehmensgruppe.


2012   

MS Mail Service übernimmt die Arvato Services, Schweiz
Mit der Übernahme der Arvato Services Schweiz erweitert die MS Mail Service ihre Kompetenzen im Bereich des E-Commerce Fulfillment, übernimmt sämtliche Mitarbeitende und setzt mit dem Standort Muttenz bei Basel einen neuen strategischen Pfeiler für Logistik und Callcenter Services.


2008-2010   

Neue Zertifizierungen für rbc
Innerhalb von drei Jahren erhält rbc alle branchenrelevanten Gütesiegel wie das SQSZertifikat «Gütesiegel DirektMarketing TeleMarketing», das SQSDatenschutzgütesiegel «GoodPriv@cy®» und den PCI Data Security Standard (PCI DSS) – den Datenschutzstandard der Kreditkartenindustrie – für Sicherheit im Kreditkarten-Zahlungsverkehr. Seither finden laufend Audits und Re-Zertifizierungen statt. Darüber hinaus erwirbt rbc als Microsoft-Partnerin eine Silber-Kompetenz.


2009   

MS Services gründet die Quickmail AG
Mit dem Tochterunternehmen Quickmail gründet MS Mail Services das erste private Zustellunternehmen der Schweiz.


2008   

Führungswechsel bei MS Mail Services
Milo Stössel übernimmt in zweiter Generation die Geschäftsführung und treibt das E-Commerce-Business voran.


2007   

Schulterschluss von MS Mail Services und rbc
MS Mail Service wird Mehrheitsaktionärin der Contact-Management-Spezialistin rbc. Die Dienstleistungspalette vergrössert sich; beide Unternehmen werden jedoch autonom weitergeführt. Heinz Rohrer verkauft rbc an MS Mail Service. Unter der Führung von Tobie Witzig wird das Unternehmen autonom weitergeführt.


2006   

rbc erhält Schweizer Dialogmarketingpreis
Der Schweizer Direktmarketing Verband (SDV) zeichnet rbc für ihre Onlinelösung adressenplus.ch mit dem SDVAward aus.


2005   

Infrastrukturausbau bei rbc
Umstellung auf die CRMLösung Microsoft Dynamics, mit der sich Kampagnen und Kontaktdaten lückenlos historisieren sowie ganzheitlich und integriert abbilden lassen.


2004   

Leistungsausbau bei rbc: CloudLösungen
Als eines der ersten Unternehmen überhaupt bietet rbc ihre Leistungen nicht nur im Outsourcing, sondern auch beim Kunden vor Ort an – heute Cloud Computing, SaaS (software as a service) oder XaaS (everything as a service) genannt.


2003   

Führungswechsel bei rbc
Heinz Rohrer übergibt die operative Führung des Unternehmens an Tobie Witzig. Mittlerweile erwirtschaftet rbc über 10 Millionen Schweizer Franken Jahresumsatz und beschäftigt ungefähr 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


2001   

Rückkehr von MS Mail Service in den Familienbesitz
Der Rückkauf ist ein klares Bekenntnis der Familie Stössel, das Unternehmen weiterentwickeln und erfolgreich in die Zukunft führen zu wollen.


2000   

rbc erschliesst elektronische Kanäle
Mit der sukzessiven Erschliessung der elektronischen Kanäle wird rbc zur Gesamtanbieterin für Contact Management und Dialogmarketing.


1994   

Leistungsausbau bei rbc: Callcenter Services
Mit den Call Center Services – Inbound und Outbound – kommt ein weiterer Kernbereich hinzu. Damit steht das Unternehmen erstmals im direkten Kontakt mit den Kunden der Auftraggeber.


1993   

Gründung der MS Mail Service GmbH in Lauterach, Österreich
Mit der Gründung der 100%igen Tochtergesellschaft in Lauterach setzt MS Mail Service zahlreiche Dienstleistungen auch in Österreich und Deutschland um.


1992   

Verkauf von MS Mail Service
Verkauf von MS Mail Service an die Karstadt-Quelle Gruppe


1988   

Leistungsausbau bei rbc: Database-Marketing
Das Angebot wird durch die Leistungen Database-Marketing und Services ergänzt, die nach wie vor zu den Kernkompetenzen der heutigen MS Direct AG gehören.


1985   

Neubau mit Bahnanschluss für MS Mail Service
Das Unternehmen realisiert für die Paketlogistik und den Versand einen Neubau mit Bahnanschluss in St. Gallen. 

Umstellung auf elektronische Datenverarbeitung und Aufbau des Kundendiensts
Neu werden die Waren IT-gestützt ausgezeichnet und eingelagert. Zahlreiche Versandunternehmen lagern das Callcenter an MS Mail Service aus.


1985   

Gründung der rbc AG
Heinz Rohrer gründet in Meilen ein Beratungsunternehmen für Direct Marketing.


1978   

Gründung der MS Mail Service AG
Peter Stössel gründet in St. Gallen die MS Mail Service AG mit einer Occasions-Kuvertiermaschine.